Vereinbarungen für die Nutzung eines Gemüsebeetes


Saisonbeitrag

  1. Der Saisonbeitrag für die Nutzung eines Beetes von Mai bis November (genauer Termin wird bekannt           gegeben) beläuft sich auf 110€ für ein 25 m² Beet, 180€ für ein 50 m² Beet und 250€ für ein 75 m² Beet (alle Preise inkl.10,7% MwSt.). Die Beete werden nach Reihenfolge der Einzahlung vergeben. Bei Widerruf binnen 14 Tagen erfolgt selbstverständlich eine Rückzahlung über die gezahlte Gesamtsumme. 

 

Leistungen

  1. Die Rechte zur Bewirtschaftung, d.h. Pflegen und Beernten, eines Gemüsebeetes ab xx. Mai 2018 bis ca. Anfang November 2018 (der genaue Termin wird noch bekannt gegeben), werden mit der Zahlung des Saisonbeitrages auf die Person übertragen.
  2. Zum Übergabetermin stellen wir ein Gemüsebeet von ca. 25 m², 50 m² bzw. 75 m² mit über 25 Gemüsearten bereit.
  3. Ein Grundsortiment an Geräten zur Pflege des Beetes wird ebenfalls bereitgestellt.
  4. Wasser zur Bewässerung wird bereitgestellt.
  5. Gartenbaukenntnisse werden von uns für dich zur Verfügung gestellt.
  6. Regelmäßige Newsletter über aktuelle Gegebenheiten im Gemüsebeet erreichen dich per E-Mail.

 

Bedingungen zur Parzellennutzung

  1. Auf den Einsatz von leichtlöslichem Mineraldünger, Dünger allgemein und chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln ist zu verzichten. (Bei Unklarheiten bitte Rücksprache mit einem der Projektbetreuer halten).
  2. Die Hofordnung muss beachtet werden.
  3. Es dürfen keine auf Dauer angelegten baulichen Maßnahmen erstellt werden (wie z.B. Beet   Abgrenzungen u.ä.).
  4. Errichtete Rankhilfen müssen nach Ende der Saison von den Errichtern wieder entfernt werden. Erfolgt der Abbau nicht, gehen die Rankhilfen in den Besitz der Projektbetreuer über.
  5. Die Geräte, die zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung stehen, müssen im sauberen Zustand an den entsprechend vorgesehenen Platz zurückgebracht werden. Für beschädigte Geräte muss aufgekommen werden.
  6. Das Mitbringen von Haustieren ins Gemüsebeet ist nicht gestattet. 
  7. Grillen und offene Feuer sind nicht gestattet und zu unterlassen.
  8. Anfallender Müll (Plastik-, Rest- und Papiermüll) sind in gekennzeichnete Behälter zu entsorgen. 
  9. Parken nur auf ausgewiesener Grasfläche gestattet.

 

Sonstiges

  1. Für selbst mitgebrachte Gegenstände kann keine Haftung übernommen werden.
  2. Für Missernten, die auf natürliche Bedingungen zurückzuführen sind, kann keine Haftung übernommen werden.
  3. Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch die Überweisung des Saisonbeitrages.
  4. Bei Unfällen oder Verletzungen jeglicher Art an Personen, übernehmen wir keine Haftung.
  5. Eine Rückzahlung des Mietpreises, bei vorzeitiger Kündigung des Beetes, ist nicht möglich. 
  6. Auf der Frei- bzw. abgeernteten Fläche dürfen Saatgut und Jungpflanzen ausgebracht werden. 
Download
Vereinbarungen für die Nutzung eines Gemüsebeetes
Vereinbarungen für die Nutzung eines Gem
Adobe Acrobat Dokument 272.8 KB